– KINDERSICHERHEIT –

Was man liebt, das schützt man!

Wusstest Du, dass die Realität leider anders aussieht?
Die meisten Unfälle mit Säuglingen und Kleinkindern nicht – wie die Meisten vermuten – im Straßenverkehr passieren, sondern noch immer im eigenen Zuhause!

Das sind wirklich erschreckende Zahlen…

Aber keine Angst,
glücklicherweise kannst Du ganz viel tun! 

Ich helfe Dir dabei!

Derzeit biete ich Dir mehrere Möglichkeiten, Dich über das Thema Kindersicherheit und Unfallprävention umfassend zu informieren und in Deinem Zuhause Unfällen vorzubeugen.

Vermutlich besuchst Du auch einen Erste-Hilfe-Kurs für Säuglinge und Kleinkinder….das ist prima und wichtig!
Aber warum anicht auch den allerersten Schritt gehen – potentielle Unfälle insbesondere
zuhause überhaupt erst einmal wirksam zu verhindern!

Hier ein paar Fakten, die Du kennen solltest…

  • der Unfälle mit Säuglingen und Kleinkindern bis zum 2. Lebensjahr passieren in häuslicher Umgebung 80% 80%
  • so viele Unfälle davon wären vermeidbar 60% 60%
  • bei Säuglingen dominieren Kopfverletzungen 85% 85%
  • bei Kleinkindern bis 5 Jahren dominieren Kopfverletzungen 63% 63%
  • nach (leider falscher) Einschätzung der Eltern passieren lediglich nur so viele Unfälle in häuslicher Umgebung 17% 17%
  • bei so vielen Stürzen sind Gegenstände mit beteiligt, also z.B. Wickeltisch, Couch, Stuhl, Gitterbett etc. 80% 80%
  • so viele Kinder aller thermisch verletzten Kinder sind jünger als 5 Jahre 76% 76%
  • eine Tasse heiße Flüssigkeit verbrennt so viel Haut eines Kindes 30% 30%