Planst Du denn ab sofort unsere Babys???

Das ist eine ganz häufige Frage – und meistens sogar auch ernst gemeint – die ich zu hören bekomme, wenn ich mich als „Baby Planner & Schwangerschafts-Concierge“ vorstelle. Ganz klare Antwort – nein, natürlich plane ich nicht Eure Babys!

Das macht Ihr bitte mal schön weiterhin alleine und ich wünsche Euch bei der Umsetzung dabei auch ganz viel Liebe und Freude :-).

Was mache ich also wirklich? Inzwischen bin ich dazu übergegangen mich gar nicht mehr mit der obigen Begrifflichkeit vorzustellen, sondern einfach direkt in einem Satz zu erklären was ich mache. Mit mybabyflow entlaste, begleite, unterstütze und berate ich werdende Mamas und Papas in allen schwangerschaftsrelevanten Bereichen und der ersten Zeit mit Baby. Und auch dann werde ich ganz oft mit etwas verständnislosem und fragendem Gesicht angesehen und gefragt, ob und wer denn sowas wirklich braucht. Auch diese Frage ist ganz einfach zu beantworten – ja braucht man (und in diesem speziellen Fall wohl eher Frau), denn ganz viele Schwangere fühlen sich in dieser lebensverändernden Zeit überfordert mit der Vielzahl der To-Do’s, überrumpelt von der Informationsflut, alleingelassen mit all den bürokratischen Hürden, haben ein bisschen Angst vor dem Unbekannten, fühlen sich kraftlos, müde und möchten eigentlich einfach nur ihre Schwangerschaft genießen – soweit medizinisch möglich…denn auch immer mehr Frauen sind in Zeiten der steigenden Risikoschwangerschaften schon sehr früh ans Bett gefesselt, müssen viel liegen oder haben sonstige Beschwerden oder Einschränkungen. Und genau da hole ich die Klienten ab.

Dabei organisiere ich als unabhängige Beraterin, bin für alle individuellen Bedürfnisse und Lebenssituationen eine neutrale Ansprechpartnerin und habe stets ein offenes Ohr persönliche Fragestellungen der Klienten. Damit die werdende Mama und/oder der werdende Papa durchatmen und sich entspannt zurücklehnen kann, während sich jemand anders vertrauensvoll um all die anstrengenden und evtl. verwirrenden Rahmenbedingungen kümmert. Eigentlich ist es ein bisschen wie ein Wedding Planner – eine ganz persönliche Unterstützung vor einem der schönsten und aufregendsten Ereignisse unseres Lebens!

In USA kennt man die Art der Unterstützung schon lange, seit 2007. In nahezu allen Großstädten kann man diese Art von Unterstützung buchen und es ist ganz normal, dass werdende Mamas diese Dienstleistung in Anspruch nehmen. In Deutschland ist der Baby Planner noch recht neu. Inzwischen gibt es in Deutschland dafür auch eine offizielle Zertifizierung über die Baby Planner ACADEMY. Die Begrifflichkeit Baby Planner ist für unsere Gefilde vielleicht etwas irreführend gewählt :-). Schwangerschafts-Concierge, Mami-Concierge, Maternity-Concierge, Mami-Agentur, Persönliche Assistentin für Schwangerschaft…inzwischen gibt es einige andere Begriffe und Abwandlungen.

Wie auch immer wir es nennen, in Zeiten, in denen das eigene Bauchgefühl, Achtsamkeit, Familie und Work-Life-Balance wieder immer wichtiger werden und Entspannung groß geschrieben wird, kann ein Baby Planner ein wirklicher Mehrwert für die Bald-Mama oder auch für junge Familien, die sich vergrößern, sein. Dabei ist nicht gemeint, dass ich mich in die wunderbaren Dinge einmische, die Bald-Mama gerne selbst für das Baby schön machen möchte, aber ich helfe und entlaste da, wo die Belastungsgrenzen erreicht sind und entlaste, wenn einfach, z.B. aus medizinischen Gründen, umfassende Beratung und Begleitung notwendig wird. Dann läuft einfach alles reibungsloser, das Baby kann ganz entspannt das Licht der Welt erblicken und die Bald-Mama ist im…mybabyflow 🙂

Datenschutzerklärung